29.11.2013
WHAT’S UP ?! ALS – Berichte zu unseren Tagespraktika

Es folgen auf der nächsten Seite Berichte von unseren Tagespraktika.

Praktikum bei SPS Project

Sehabe

Ich mache mein Praktikum bei SPS Project als Kauffrau für Bürokommunikation. Jeden Mittwoch öffne ich meistens am Anfang die Post und stempel sie. Oft mache ich auch die Rechnungen. Ich muss sie zuerst zweimal kopieren, dann ordnen und stempeln. In meinem Betrieb haben sie mir auch gezeigt, wie man große Pläne faltet. Solange ich jetzt dort bin, darf ich immer die Pläne falten. Ich war auch schon mit meiner Kollegin auf einer Baustelle und durfte die Unterhaltungen mithören. Auch konnte ich bei einem Gespräch mit einer anderen Kollegin dabei sein. Wenn ich mal keine Arbeit habe, darf ich alte Ordner schreddern. Vor kurzem habe ich von meiner Kollegin eine große Aufgabe bekommen. Wir mussten 240 Blätter drucken. Solange meine Kollegin gedruckt hat, durfte ich auf 240 Umschläge eine Briefmarke draufkleben. Als wir beide fertig waren, hat sie einen Haufen genommen und ich auch. Wir mussten einen Brief und  ein Prospekt in einen Umschlag stecken. Als wir fertig waren haben wir sie zur Post gebracht. Was mir sehr viel Spaß gemacht hat, war als ich das Schaufenster dekorieren durfte. Meine Kolleginnen fanden es auch sehr schön. Als ich dann das zweite Mal dort war, durfte ich 2 weitere Schränke dekorieren.

 

Praktikum

Anna-Lena

Ich mache mein Praktikum im Oberlinhaus. Das Oberlinhaus ist ein Kindergarten in Leonberg. In meinem Praktikum mache ich sehr viele Dinge, zum Beispiel: spiele ich mit den Kindern, male, bastle mit ihnen, wir gehen jeden zweiten Mittwoch raus zum Spazieren. Bei gutem Wetter gehen wir in den Garten im  Kindergarten. Im Kindergarten gibt es 4 Gruppen, die Sonnen-, Mond-, und Sterngruppe und die ganz Kleinen sind die Wölkchen. Ich bin in der Mondgruppe. Der Kindergarten ist sehr schön, die Arbeit dort macht mir sehr viel Spaß.

 

Praktikum

Michelle

Ich mache mein Praktikum in Korntal bei der Stadthalle. In der Stadthalle Korntal schaue ich mir den Beruf der Bürokauffrau an. Ich bin dort immer mittwochs von 9:30 Uhr – 18:00 Uhr. In der Zeit muss ich Verträge fertigstellen, Kopien machen und die Kopien dann in die richtigen Ordner einsortieren. Ich durfte auch schon mal den Hausmeister anrufen, da in der Stadthalle etwas nicht funktionierte. Dann durfte ich auch schon an den Kartenschalten um ein paar Karten zu verkaufen. Meine Kollegin hat mich schon zu Terminen der Stadthalle mitgenommen, das war alles sehr spannend. Mit macht die Arbeit dort sehr viel Spaß.

 

Praktikumbericht

Amin

Ich machte mein Tagespraktikum in Renningen (Malmsheim) bei der Firma Hans Zipperle Antriebstechnik als Mechaniker. Um 6:45 Uhr musste ich da sein und um 15:45 Uhr war mein Tag  zu Ende.
Mein Praktikumsbetreuer heißt Herr Papaoanu, der mir immer Aufgaben gab. In der Praktikumsstelle musste ich drehen, bohren, fräsen, Gewinde schneiden usw.
Ich musste Materialien bei der Drehmaschine feststellen und drehen oder mit der Fräsmaschine bzw. dem Bohrer arbeiten. Jeden Mittwoch habe ich meinen Arbeitsplatz aufgeräumt.

 

Praktikum

Shpend

Ich mache mein Praktikum bei der Mercedes Niederlassung in Leonberg in der Bruckenbachstraße. Der Zeitraum meines Praktikums ist vom 18.09.13 bis zum 27.11.13. Ich arbeite jeden Mittwoch von 8:00 bis 15:00 Uhr. Ich habe im Laufe des Tages 2 Pausen. Die erste um 9:00 bis 9:20 Uhr und die zweite von 12:00 – 13:00 Uhr.
Um 7:50 Uhr gehe ich in den Umkleideraum um Sicherheitsklamotten und -schuhe anzuziehen. Danach gehe ich runter zur Werkstatt und werde einem Arbeiter zugewiesen bei dem ich an dem Tag arbeiten soll. Ich schaue meist zu und kann viel über verschiedene Berufe lernen. Das verteilt sich dann den ganzen Tag über.
Am Ende des Tages bin ich erschöpft und müde. Aber mir dem Wissen, dass ich beim nächsten Mal noch mehr über Autos lerne.

 

Praktikumsbericht

Dilara

Mein Praktikum ist beim Friseursalon „Harmonie“ in Leonberg. Es geht immer von 10-18 Uhr und ich habe eine Stunde Mittagspause. Meine Kolleginnen sind Sevinc, Marianna und Maria. Meine Chefin im Friseurladen ist Marianna. Eine bestimmte Kleidung müssen wir nicht tragen, außer keine Jogginghosen. Mein Praktikum ist einmal in der Woche immer mittwochs. Nachdem die Kunden ihre Haare geschnitten bekommen haben, mache ich die Haare weg und biete den Kunden etwas zu trinken an. Ich habe auch schon Tönung gemacht und Farbe gemischt, Haare geglättet und Locken gemacht.

 

Praktikumsbericht

Esra

Ich mache bei C&A mein Praktikum. Ich muss mich immer passend anziehen. Wir haben schwarze Arbeitskleidung. Von 12:00-12:40 Uhr habe ich Pause. Übrigens ist mein Arbeitsplatz im Leocenter. Falls neue Ware kommt nehme ich sie entgegen. Wir fahren mit den Gitterwägen nach unten, am Aufzug wartet der LKW-Fahrer und mit ihm zusammen bringen wir die Sachen dann hoch. Ansonsten putze ich, räume auf und berate Kunden. Um 15:30 -15:50 Uhr habe ich noch mal Pause.

 

Praktikumsbericht

Haron

Ich mache mein Praktikum bei Hofmeister in Leonberg als Einzelhandelskaufmann. Meine Vorgesetzten sind Herr Freund und der Chef Herr Stöcker. Herr Freund gibt mir Aufgaben die ich machen soll oder ich suche sie die Aufgaben selbstständig. Z.B. muss ich die Paletten wegschieben, Ware entstauben, Ware richten und Ware aufbauen. Auch durfte ich schon Ware montieren. Ich habe schon Leuchtmittel in die Regale geräumt. Bei den Lampen die Leuchtmittel ausgetauscht. Ich musste auch schon Ware auszeichnen und Ware einräumen. Auch habe ich schon Vitrinen geputzt.
Das Praktikum bei Hofmeister macht bei manchen Aufgaben Spaß, aber nicht immer.

 

Praktikumsbericht

Roberto

Ich mache mein Praktikum in Wimsheim bei der Firma Meeh. Ich mache dort ein Praktikum für den Beruf des Anlagenbauers. Ich arbeite von 7 Uhr bis 15:30 Uhr und komme morgens immer früher, hole die Tassen und bereite den Kaffee vor. Zu meinen Aufgaben gehört, bohren, sägen und Sachen zusammenbauen. Ab und zu putze ich auch Autoreifen. In meiner Mittagspause gehe ich immer zum Bäcker. Am Ende putze ich immer die Halle und darf dann gehen.

 

(zurück)