29.01.2017
Vorlesewettbewerb mit einer Premiere

Die besten Leser der Klassen zwei bis fünf stellten am vergangenen Freitag beim schulinternen Vorlesewettbewerb der August-Lämmle Grund- und Gemeinschaftsschule ihr Lesetalent unter Beweis.
Schulleiter Karl Heinz Wetterauer begrüßte zu Beginn des alljährlichen Vorlesewettbewerbs alle Schüler der Klassen zwei bis sechs, Lehrer und Eltern in der Steinturnhalle Leonberg und kann rückblickend stolz auf ein buntgemischtes Pausenprogramm sowie auf die Leseleistungen der Schüler sein.
Unter der Leitung der Lehrerinnen, Jasmin Hofmann und Sabrina Kölle-Schiepe, traten 24 Jungen und Mädchen gegeneinander an, um ihre Lesefähigkeiten zu demonstrieren.
Neben der Tanz- und Gitarren-AG sowie anderen einfallsreichen Auftritten umfasste das Pausenprogramm ein absolutes Novum. Die seit diesem Schuljahr bestehende Instrumentalklasse der August-Lämmle Gemeinschaftsschule nutzte den Vorlesewettbewerb für ihren ersten Auftritt. So verstummten die Worte und erklangen die ersten Töne der 24 Fünft- und Sechstklässler in der Steinturnhalle. Seit Beginn des Schuljahres 2016/2017 darf die August-Lämmle Gemeinschaftsschule sich mit einem weiteren Musikangebot schmücken und junge Talente zu Musikern ausbilden. Unter der Leitung von Musiklehrerin Sabrina Leniger und Musikpädagogin Christine Brandt musizieren die Schüler aus den Klassen fünf und sechs wöchentlich mehrere Stunden auf unterschiedlichen Blasinstrumenten. Das Ensemble wurde dementsprechend im Anschluss ihrer Darbietung mit viel Applaus bedacht.
Aber auch die Leserinnen und Leser der Klassen zwei bis fünf standen den Musikern in Nichts nach und so hatte die fünfköpfige Jury, bestehend aus Vertretern der Stadtbücherei Leonberg, der Kreissparkasse Böblingen, des Fördervereins, des Elternbeirates und der Schulleitung der ALS, keine leichte Entscheidung zu treffen. Die Schülerinnen und Schüler Kira Barth (2a), Sonja Rajh (3c), Felix Orth (4b) sowie Michelle Widmann (5b) überzeugten die Jury letztlich und tragen nun den Titel des besten Lesers ihres Jahrganges. Alle gekürten Gewinner durften einen Büchergutschein vom Förderkreisvorsitzenden Achim Schmauder entgegennehmen.
Abschließend ist festzuhalten, dass der Vorlesewettbewerb 2017 der ALS ein voller Erfolg war. Spannende Geschichten, ausgezeichnete Leser und ein tolles Rahmenprogramm trugen dazu bei, dass alle Schüler aus Klassen zwei bis sechs mit Spannung und Aufmerksamkeit den Vormittag durchlebten.

(zurück)