23.01.2014
Ab Februar: Umstellung beim Verkauf von Essensmarken

Aufgrund der hohen Anzahl an Mittagessen und auf Wunsch vieler Eltern wird es das bisherige Verfahren mit Essensmarken und Bargeld nicht mehr geben. Ab Februar 2014 wird die Bezahlung des Mittagessens für Grundschüler umgestellt.

 

Was ändert sich?

  1. Eltern entscheiden an welchen Tagen Ihr Kind (ab Februar 2014) an der ALS essen wird.
  2. Die Bezahlung erfolgt durch ein Bankeinzugsverfahren bzw. durch Überweisung.
  3. Die Abwicklung wird insgesamt stark vereinfacht, da es für die Grundschüler zukünftig keine Essensmarken mehr geben wird.
  4. Auf den Namensschildern der Kinder werden die Tage, an denen es in der Mensa isst, markiert.

 

Was müssen Eltern tun?

  1. Füllen Sie bitte das Anmeldeformular aus. Dieses erhalten Sie im Sekretariat.
  2. Kreuzen Sie bitte an, an welchen Tagen Ihr Kind in der Mensa zukünftig essen wird. Diese Anmeldung ist dann verbindlich.
  3. Wenn Sie das Einzugsverfahren nutzen möchten, füllen Sie bitte die Einzugsermächtigung aus (mit BIC und IBAN).
  4. Geben Sie die unterschriebenen Formulare bis spätestens Donnerstag, den 23. Januar 2014 im Sekretariat der August-Lämmle-Schule ab.

Per Post erhalten Sie dann eine Rechnung der Stadt Leonberg.

 

Nicht verbrauchte Essensmarken können selbstverständlich im Sekretariat der ALS gegen Bargeld wieder zurückgegeben werden.

 

(zurück)