17.05.2013
Kl. 9b: Das Jugendcamp der KZ-Gedenkstätten-Initiative

Jugendcamp KZ Leonberg 2Unsere Klasse, Frau Berger und Herr Hopfgartner besuchten am 02.05.2013 ein Jugendcamp, welches von den KZ Gedenkstätten Initiative organisiert wurde. Herr Pauschinger empfing uns vor Ort.

 

 

 

Jugendcamp KZ Leonberg 1Wir durften die Namen von den ehemaligen KZ Häftlingen auf eine Metallplatte einhämmern, die später eine Namenstafel zum Gedenken an KZ Häftlinge werden sollte.

 

 

 

Frau Matthias erzählte uns die schreckliche Geschichte des Leonberger KZ. Wir gingen mit ihr in den alten Engelbergtunnel rein. Nach der Besichtigung kam der Zeitzeuge Herr Ziegler. Er berichtete uns von der Zeit  damals, als er noch ein kleiner Junge war und mit seinen Eltern direkt neben dem Arbeitslager gewohnt hat. Wir durften ihm Fragen stellen. Danach stellte er uns seinen Ordner vor. In dem Ordner befanden sich seine Geschichten und seine eigenen Gedichte und Zeitungsartikeln. Es war spannend, ihm  zu zuhören. Danach hatten wir noch Zeit einige Namen zu hämmern. Am Ende durften wir noch Feedback geben und haben uns bedanken. Es war eine tolle Erfahrung für uns.

Am 09.05.2013 fand ein Festakt zur Einweihung des Hauses der tausend Namen statt.
> mehr Infos

(zurück)