Klasse 7b

Schullandheim Bodensee der Klasse 7b

Am Montag den 27.03.17 trafen wir uns sehr früh am Leonberger Bahnhof, um mit dem Zug an den Bodensee, genauer gesagt nach Markelfingen, zu fahren. Dort angekommen, mussten wir ein ganzes Stück zur Jugendherberge laufen, die direkt am See lag. Dort stellten wir unser Gepäck ab und fuhren dann mit dem Seehasen nach Konstanz, wo erstmal ein Besuch im Sea Life auf dem Programm stand. Hier machten wir Bekanntschaft mit Fischen aus der ganzen Welt, wie beispielweise mit Haien, Rochen und Piranhas. Allerdings konnten wir auch Schildkröten beim Fressen und Pinguinen beim Planschen zuschauen. Sehr beeindruckend war der Unterwassertunnel, in dem wir unter den Meeresbewohnern durchgehen konnten und sie zum Anfassen nah waren. Nach diesem Ausflug in die Unterwasserwelt tauchten wir wieder auf und verbrachten den restlichen Tag in Kleingruppen in Konstanz.

20170327_183405

Einige von uns stürmten das Shoppingcenter, während andere lieber am See saßen, die Sonne genossen, Schwäne ärgerten und Tauben fütterten. Gegen Abend fuhren wir zurück in die Jugendherberge, wo wir unsere Zimmer in Bootshaus beziehen konnten und uns ein leckeres Abendessen erwartete. Nach dem Essen ließen wir den Abend entspannt mit Musik auf dem Bootssteg ausklingen und schauten uns den tollen Sonnenuntergang an.

20170327_193153

Nach einer kurzen Nacht saßen wir alle etwas müde beim Frühstück und stärkten uns für den Tag. Anschließend nahmen wir die Fähre nach Meersburg, um dort die Meersburg zu besichtigen – die älteste bewohnte Burg Deutschlands. In einem Rundgang konnten wir Burgverliese, Burgküchen, die Schmiede, den Rittersaal, Schlafgemächer, aber auch die Folterkammer und viele weitere Räume besichtigen und so Dinge aus dem Geschichtsunterricht live erleben. Im Anschluss schauten wir uns noch die Altstadt von Meersburg an, machten eine Vesper- und Eispause und fuhren anschließend mit der Fähre nach Konstanz. Von dort ging es dann zurück nach Leonberg, wo wir, nach einigen Zugausfällen und Verspätungen erschöpft, aber glücklich ankamen.

 

 

IMG-20170329-WA0012