Klasse 5b

Unsere Klassengemeinschaft

In unserer Klassengemeinschaft halten wir alle zusammen.
Wir helfen uns gegenseitig. Wir trauen uns auch, andere in der Lernzeit zu fragen. Wir kommen alle gut miteinander aus. Es gibt zwar manchmal Streit, aber das klärt sich alles im SKT. Wir haben hier viele Freunde, tolle Lehrer, tolle Mitschüler. Wir finden, dass die Klassengemeinschaft gut klappt und dass alle mit den Mitschülern klar kommen. Bei uns gibt es die Regel „Wir lachen niemanden aus!“ – diese Regel klappt immer bei uns. Wir können auch vielen in der Klasse vertrauen, und das finden wir eine tolle Gemeinschaft.

von Michelle und Celina

5b_1

Schullandheim Klasse 5b

Am 07.12.2016 sind wir ins Schullandheim auf die Schwäbische Alb gefahren. Als wir an der „Langen Unterhose“ – einem großen Stein, der aussieht wie eine Unterhose – vorbei gefahren sind, hat der ganze Bus gelacht. Dann fuhren wir am Schloss Liechtenstein vorbei. Als wir dann am Seminarhaus Heid ankamen, haben wir erst mal eine Vorstellungsrunde und eine Hausführung gemacht. Die Jungs haben im Erdgeschoss geschlafen und die Mädchen im ersten Stock. Danach mussten wir uns in drei Gruppen aufteilen. Nach einer kurzen Einführung in Karte und Kompass, sind wir im Zehn-Minuten-Abstand losgelaufen. Als wir alle ankamen, war dort ein sogenannter Niedrigseilgarten aufgebaut. Phillip hat uns erklärt, dass dieser nur mit Teamarbeit zu überwältigen sei. Es war ziemlich schwer! Aber dennoch haben es alle geschafft. Danach sind wir zusammen nach Hause gelaufen. Zum Abendessen gab es Spagetti mit Tomatensoße.

 

20161208_131732

 

 

20161207_150749
Am nächsten Tag haben wir uns im Seminarraum in zwei Gruppen aufgeteilt. Uns wurde erklärt, dass noch 5 Koordinaten zu finden seien, um den Tresor zu öffnen. Im Tresor wartete eine Überraschung.

20161208_115633

 

Gestern im Niedrigseilgarten konnten wir schon 2 Koordinaten sammeln. Die Gruppennamen lauteten: Sumpfgrundteam und Höhlenteam. Das Höhlenteam musste zuerst durch ein aus Seilen gesponnenes Spinnennetz klettern. Dann suchten wir die Höhle. Zwischenzeitlich hatte das Sumpfgrundteam ihr Ziel erreicht. Sie mussten Justin in ein Loch heben um die Koordinaten zu erreichen. Zuerst wurde er gesichert.

 

 

 

 

 

 

 

 

20161208_123837

Das Höhlenteam hatte nun auch ihr Ziel erreicht. Die meisten Kinder trauten sich nicht hinein. Jannik und Laurin holten schließlich die fehlenden Koordinaten. Alle erreichten mit den Koordinaten das Ziel – einen Grillplatz. Dort konnte man noch weitere Aufgaben meistern. Zur Belohnung gab es Würstchen und Stockbrot.

IMG-20161209-WA0015
Danach gingen wir müde und kaputt in die Jugendherberge. Zum Abendessen trafen wir uns alle wieder. Da die Jungs mit Verspätung kamen, machten die Mädchen noch einen großen Topf Vanillepudding. Am Abend fand eine Disco statt, die von den Jungs, vor dem Essen, vorbereitet wurde. Die hat sehr viel Spaß gemacht.

Am nächsten Tag war die Spannung groß, denn wir bekamen die letzten Koordinaten für unsere Teamarbeit. Bevor der Tresor geöffnet wurde, mussten wir leider schon unsere Sachen packen und das Haus sauber machen. Im Seminarraum öffneten wir den Tresor. Im Tresor befand sich, für jedes Kind ein kleiner Schokoladen-Nikolaus. Danach mussten wir Abschied nehmen. Der Bus wartete auf uns.

Das Schullandheim hat uns sehr viel Spaß gemacht!!!
von Lucie

 

Unser Erlebnispädagogischer Tag

Am 28.04.2017 war der Erlebnispädagogische Tag der Klasse 5b.
Wir haben uns um 09:00 Uhr im Schüler Café getroffen und uns erst einmal Gregor, unserem Erlebnispädagogen, vorgestellt.

IMG_5928
Später spielten wir ein Spiel mit einem Ball. Wir mussten ihn uns gegenseitig zu werfen und er durfte den Boden nicht berühren. Es kam noch ein zweiter und noch ein dritter Ball dazu. Am Ende hatten wir drei Bälle im Spiel, das war echt nicht ganz leicht.
Das nächste Spiel hieß Schlangengrube.
Da spielte jemand aus unserer Klasse eine Schlange und musste die anderen Kinder fangen.

IMG_5905
Das Evolutions-Spiel fanden wir besonders lustig, so dass wir es noch ein anderes Mal gespielt haben.
Es geht so: Erst waren alle Kinder Eier und suchten sich einen Partner, um Schnick-Schnack-Schnuck zu spielen. Der Gewinner wird zu einem Huhn und sucht sich unter den Hühnern einen neuen Gegner zum Schnick-Schnack-Schnuck spielen. Der Gewinner aus dieser Partie wird zum T-Rex und sucht sich unter den T-Rex einen neuen Gegner zum Schnick-Schnack-Schnuck spielen… Die nächsten Stufen waren der Dorfbewohner, der Ninja und am Ende der weise Mann/Frau. Es gab mehrere Gewinner und wir haben dabei viel gelacht.
Nach der ersten Pause stellte uns Gregor Fragen. Es waren Fragen wie z. B. „Magst du alle deine Mitschüler?“ Jeder sollte die Frage für sich selbst beantworten.

IMG_5890
Die Kinder, die diese Frage mit JA beantwortet haben, machten einen inneren Kreis. Die Kinder, die diese Frage mit NEIN beantwortet haben, machten einen äußeren Kreis um den inneren. Diese Aufgaben mussten wir jeweils innerhalb von drei Sekunden lösen.
Danach sind wir auf den Sportplatz gegangen. Dort machten wir eine Vertrauens-Übung. Wir stellten uns in zwei Reihen gegenüber auf. Einer von uns musste die Augen schließen und die Hände überkreuzt auf die Brust legen. Dann musste derjenige blind zwischen den Reihen der Mitschüler und Lehrern durchlaufen, irgendwann stehen bleiben, sich fallen lassen und damit zeigen, dass er seinen Klassenkameraden vertraut.

IMG_5909
Danach sind wir wieder hineingegangen. Dort haben wir noch zwei Vertrauens-Übungen gemacht. Bei dieser Aufgabe musste uns ein Schüler aus unserer Klasse vertrauen, dass wir ihn mit einem alten Gartenschlauch halten und ihn soweit herunterlassen bis er STOPP sagt hochziehen, wenn er HOCH sagt.
Die letzte Vertrauens-Übung ging so:
2 Erwachsene haben einen unserer Klassenkameraden auf die Hände und Arme von 12 Mitschülern gelegt. Gregor gab uns Zeichen, wann wir ihn hoch heben, runter lassen oder hin und her schaukeln sollten.

IMG_5949

Dieser erlebnispädagogische Tag war für uns alle eine tolle Erfahrung, wir haben klasse zusammen gehalten, und er wird uns lange in Erinnerung bleiben
von Clara und Theo

 

 

IMG_5914