Klasse 2b

 

„Nachteulen“ – die Lesenacht der Klasse 2b

Version 2

Am Donnerstag nach den Pfingstferien war es endlich soweit: Die lang ersehnte Lesenacht der Eulenklasse stand vor der Tür. Das hatten sich die Kinder aber auch redlich verdient. Hatten sie doch in den Osterferien alle ganz fleißig gelesen und ihre ersten Buchpräsentationen liebevoll vorbereitet.
Je näher der vereinbarte Termin rückte, umso aufgeregter wurden Fragen, Vorschläge und Bedenken, die mit unserer Lesenacht in Verbindung standen, geäußert.
Am Donnerstag war die Vorfreude auf die bevorstehende Nacht dann kaum mehr auszuhalten. Um 18 Uhr traf sich die Klasse schließlich mit Herrn Radyx und ihrer Klassenlehrerin Frau Protschka im Klassenzimmer der 2b zu einer unvergesslichen Nacht.
Zunächst hieß es „Ankommen und Schlafplätze gemütlich herrichten“. Danach hatten die Kinder Zeit, gemeinsam auf dem Schulhof zu toben. Anschließend wurde im Klassenzimmer nebenan eine lange Tafel errichtet, an der die Klasse mit großem Eifer fast drei riesige Familienpizzen verschlang – mmh, einfach lecker!

Pizza

Pizza Jungs

Nach dem Essen ging es zurück auf die kuscheligen Schlafplätze. Noch während die Kinder sich gegenseitig ihre Bücher vorstellten und das eine oder andere Kind bereits in seinem Buch versunken war, klopfte es geheimnisvoll an der Klassenzimmertür. Ein Überraschungsgast – ein „echter Zauberer“ – stand vor der Tür. Dieser begeisterte die Kinder mit seinen unglaublichen und verblüffenden Kartentricks.

Leseecke Jungs

Lesen Mädchen

Zauberer

Bevor die Taschenlampen ihren Einsatz beim Lesen der sorgfältig ausgewählten Bücher hatten, ging es mit ihnen noch einmal hinaus auf den Schulhof. Neben lustigen Lichter- und Schattenspielen wurden auch geheimnisvolle Gebüsche und Ecken mit den Taschenlampen erkundigt.
Dann ging es zurück und rein ins gemütliche Matratzenlager. Gemeinsam wurde nun im Sitzkreis eine Geschichte erzählt. Hierbei wurden die Schülerinnen und Schüler durch verschiedene Gegenstände, die im Kreis vor ihnen verteilt waren, zum assoziativen Geschichtenerzählen angeregt. Die tollen und kreativen Erzählungen der Kinder wurden dabei von der Klassenlehrerin aufgenommen.
Beim anschließenden Lesen mit den Taschenlampen durften die Kinder dann ihre mitgebrachten Süßigkeiten naschen. Dann hieß es: Umziehen und ab zum Zähne putzen.

Taschenlampen Lesen

Taschenlampenlesen 2

Als dann alle wieder in ihren kuschligen und bequemen Schlafsäcken lagen, gab es noch eine Vorlesegeschichte: Ella in der 2. Klasse – Die Schulhausnacht. Oh, wie herrlich und spannend die Geschichte war. Der eine oder andere dämmerte nun auch schon so langsam ins Traumland hinüber. Wer wollte, durfte nach dem Ende der Geschichte natürlich noch mit der Taschenlampe weiter lesen, bis auch er müde wurde.
Kurz nach Mitternacht waren dann alle kleinen „Nachteulen“ eingeschlafen.
Morgens dann beim Frühstück, das ein paar Mütter liebevoll vorbereitet hatten, waren sich alle einig: Das war wirklich eine wunderschöne Lesenacht und ein unvergessliches Erlebnis.

Frühstück

Version 2

 

Soweit die Kurzfassung. Die wesentlichen Punkte haben alle Kinder – nachdem sie sich am Wochenende gründlich ausgeschlafen hatten – sehr liebevoll geschildert. Viel Spaß beim Schmökern!

 

Bild Julia

Schön fand ich das Toben auf dem Pausenhof, das Pizza essen, die Zaubershow, die Lesespiele und was ganz besonders toll war, war das Vorlesen und schließlich das Schlafengehen. Alles hat mir riesigen Spaß gemacht und alles war super toll! Ich wünschte, dass es das alles immer wieder geben würde. Es war einfach klasse!!!
Julia, Klasse 2b

 

Bild Lena

Ich fand die Lesenacht die beste Nacht der Welt. Ich fand schön, wie Frau Protschka uns vorgelesen hat. Und am besten fand ich die Pizza. Dann fand ich super cool, dass der Zauberer gekommen ist. Er hat ganz viele Zaubertricks mit Karten gemacht. Das war atemberaubend. Und wir haben eine Geschichte erfunden. Diese Geschichte war toll, weil sie spannend war.
Lena, Klasse 2b

 

 

Bild Vincent

Die Lesenacht begann um 18:00 Uhr und die Klasse 2b machte es sich gemütlich. Um 18:30 Uhr tobten alle auf dem Schulhof und die Klasse durfte Taschenlampen mitnehmen. Um 19 Uhr hat die Klasse 2b im Klassenzimmer der 2c Pizza gegessen. Um 20 Uhr hatte die Klassenlehrerin der 2b eine Überraschung für die Kinder der Klasse 2b. Und die Überraschung lautet: Dass es eine Zaubershow gab. Um 21 Uhr gab es Lesespiele. Danach, um 21:30 Uhr hat die Klasse 2b die Zähne geputzt. Dann wurde noch vorgelesen.
Vincent, Klasse 2b

 

 

Bild Annalena

Die Lesenacht war wunderschön. Ein Zauberer hat uns Kartentricks gezeigt!!! Wir durften eine Geschichte machen.
Annalena, Klasse 2b

 

 

Bild Sebastian

Die Lesenacht war sehr toll. Die Zaubershow von Frau Piastowskis Sohn war sehr cool. Wir haben leckere Pizza gegessen. Dann gab es noch eine gruselige, spannende und lustige Geschichte. Dann haben wir noch mit unseren Taschenlampen gelesen.
Sebastian, Klasse 2b

 

 

Bild Zoe

Ich fand die Lesenacht super. Am besten war’s Schlafen und das Vorlesen. Am nächsten Tag beim Frühstück war’s echt lecker. Ich hatte Angst, alleine auf die Toilette zu gehen.
Zoe, Klasse 2b