Instrumentalklasse

Kooperation der August-Lämmle-Schule mit der Jugendmusikschule Leonberg

Bläserklasse bei der Probe

Alle angemeldeten Kinder einer fünften oder sechsten Klasse (mit oder ohne musikalische Vorkenntnisse) erlernen hier zum gleichen Zeitpunkt ein Blasinstrument. Die Instrumente werden leihweise zur Verfügung gestellt und sind auch versichert.
Der Unterricht findet innerhalb des regulären Musikunterrichts zweimal pro Woche statt (d.h. keine zusätzlichen Unterrichtsstunden). Es unterrichten Musiklehrer der August-Lämmle-Schule und Instrumentalpädagogen der Jugendmusikschule.

Wie lange dauert eine Instrumentalklasse?

Die Instrumentalklasse dauert zwei Jahre. Der Unterricht in der Instrumentalklasse schließt dabei den Schulstoff dieser beiden Schuljahre ein. Über die zahlreichen Möglichkeiten, anschließend in der Gruppe oder einzeln weiter zu musizieren und das gewählte Instrument weiter zu lernen, wird rechtzeitig vor Abschluss der Instrumentalklasse informiert.

Welche Kosten entstehen?

Die Teilnahme an der Instrumentalklasse kostet während der zwei Jahre pro Schüler monatlich 39,50€, die von den Eltern aufgebracht werden. Darin enthalten sind alle Zusatzkosten für den Unterricht wie Leihgebühr, Versicherung und Wartung der Instrumente und Unterrichtsgebühren für die zusätzlich erforderlichen Instrumentalpädagogen der Jugendmusikschule Leonberg. Bei Vorliegen eines gültigen Leonberger Familienpasses wird eine Ermäßigung von 50% auf die anteilige Unterrichtsgebühr des Monatsbeitrags gewährt.

Vorteile: