Lerngruppe 7c – 17/18

Stadtführung in Weil der Stadt

Am Freitag, den 8. Juni, fuhren wir, die Lerngruppe 7c, mit der Bahn nach Weil der Stadt. Am Marktplatz trafen wir Herrn Nittel, einer der Nachtwächter von Weil der Stadt.

7c_Weil der Stadt_1

Nach einem Gruppenfoto führte uns Herr Nittel durch die engen Straßen und Gassen des historischen Stadtkerns zur Stadtkirche St. Peter und Paul und zum ehemaligen Kapuzinerkloster.

7c_Weil der Stadt_2

Am Interessantesten war für uns die alte Stadtmauer und der Rote Turm. Dort klärte uns unser Stadtführer über einige grausame Strafen im Mittelalter auf.

7c_Weil der Stadt_3

Danach liefen wir weiter zum ehemaligen Spital bis zum Sailerturm. Dort endete unsere Stadtführung. Wir bedankten uns bei Herrn Nittel für die interessante Führung und gönnten uns noch ein leckeres Eis vor der Rückfahrt nach Leonberg.

7c_Weil der Stadt_4

21 Mal „Karacho“

Am 12. Juni 2018 waren wir, die Kooperationsklasse 7c, im Freizeitpark Tripsdrill. Trotz der schlechten Wetterverhältnisse, durch die der Park sehr leer war, was die Wartezeiten verkürzte, hatten wir viel Spaß :-)
Wir trafen uns um 8:30 Uhr am Bahnhof Leonberg und nutzten den öffentlichen Nahverkehr, um nach Tripsdrill zu gelangen. Dort teilten wir uns nach Betreten des Parks selbst in kleine Gruppen auf. Teilweise mussten wir vor den Fahrgeschäften warten, weil zu wenig Personen das Fahrgeschäft besuchten. Dafür hatten einige dadurch die Möglichkeit, 21 (!) Mal ,,Karacho“, eine sehr spektakuläre Achterbahn, zu fahren.

Um 12:00 Uhr legten wir alle zusammen eine kleine Pause ein, um gemeinsam zu essen. Anschließend hatten alle Schüler noch einmal vier Stunden Zeit, sich zu vergnügen, bevor wir gegen 16:00 Uhr vom Regen und den Fahrgeschäften völlig durchnässt den Park verließen und um 17:15 Uhr am Leonberger Bahnhof wieder entlassen wurden.

Nils

7c_Tripsdrill_1

7c_Tripsdrill_2

7c_Tripsdrill_3