Klasse 1b – 17/18

Durch’s 1 .Schuljahr mit der Eulenklasse

Was war das nur für ein erlebnisreiches Jahr für die Eulenklasse!

Als die kleinen „Eulen“ der Klasse 1b im Herbst eingeschult wurden, war die Freude und auch die Spannung groß. Endlich war es soweit: Wir sind Erstklässler!
An unserem 1. Schultag lernten wir bereits Alo kennen. Ein lustiger Kobold-Junge, der uns – gemeinsam mit seiner Schwester Ela und seiner Tobi-Familie – durch das Schuljahr begleitet hat.
Zusammen mit der lustigen Tobi-Familie lernten wir von nun an Lesen und Schreiben. Auch lernten wir gemeinsam Rechnen, machten Bekanntschaft mit Wanja und seinen winterlichen Besuchern, erforschten die Frühblüher, aber auch uns und unsere Zähne und nahmen mit großer Freude am Sportunterricht teil. In unserem Klassenzimmer wurde gesungen, gebacken, gebastelt und gemalt.
Natürlich sollte dabei aber der Spaß nicht zu kurz kommen. Aus diesem Grund fanden zahlreiche Aktionen während des Schulalltags, aber auch außerhalb der Schulzeit statt, die unsere gut funktionierende Klassengemeinschaft stärkten.

So hatten wir im Winter viel Freude bei unserer Weihnachtsfeier mit unseren Paten aus der 7. Klasse. Gemeinsam haben wir tolle Weihnachtssterne für unsere Fenster gebastelt und uns gemütlich bei Punsch und Gebäck besser kennen-gelernt.

Version 2

Version 2

Version 2

1b_Basteln mit den Paten 5

1b_Basteln mit den Paten 4

Kurz vor Weihnachten fand unsere Fackelwanderung mit anschließendem weihnachtlichen Beisammensein am Lagerfeuer statt. Wie groß war da die Aufregung und die Freude, als uns dann auch noch der Nikolaus besuchte! Stolz trugen wir ihm ein Lied vor und erhielten dann tatsächlich jeder ein kleines Nikolaus-Säckchen.

1b_Fackellauf 1

Version 2

Gerne erinnern wir uns an das bunte Treiben bei unserer Faschingsfeier im Frühjahr. Da wurde gesungen, getanzt und eine riesige Polonaise durch das gesamte Foyer unternommen. Natürlich wurde auch jede Menge Süßigkeiten genascht.

1b_Fasching 1

1b_Fasching 2

Anfang Mai bekamen wir zum ersten Mal Besuch vom Projekt „Klasse 2000“. Hier lernten wir vor allem, gesund aufzuwachsen. Dazu gehörte im 1. Schuljahr besonders das Thema „Bewegung und gesunde Ernährung“. Zwei Mal besuchte uns die Gesundheitsförderin Frau Lallo. Im Anschluss an diese Besuche wurden dann die Themen auch in unserem Unterricht aufgegriffen und vertieft. KLARO, oder auch KLARA bei den Mädchen, ist die Sympathiefigur von „Klasse 2000“ und begleitete uns beim Forschen, Entdecken und bei lustigen Bewegungsspielen. „Gesund und fit, mach auch mit!“ – lautete hierbei unser Motto.

1b_Klasse 2000 1

1b_Klasse 2000 2

1b_Klasse 2000_4

1b_Klasse 2000_2

Im Sommer unternahmen wir dann unseren ersten Klassenausflug auf den Bauernhof. Passend zu unserem Sachunterrichtsthema „Bauernhof und Bauernhoftiere“ besuchten wir die Philadelphia-Höfe. Zunächst lernten wir etwas über den Weizen. Der Bauer Müller erklärte uns, wie er gepflanzt, geerntet und weiterverarbeitet wird. Dann durften wir raus auf die Wiese und Futter für die Milchkühe sammeln. Mit großem Eifer wurde das Gras zunächst gesammelt und später dann an die Kühe verfüttert. – „Na, wer traut sich, die Zunge der Kuh zu berühren?“ – Im Anschluss durften wir noch eigenhändig eine Kuh melken und uns die Milch direkt aus dem Euter schmecken lassen. Das große Highlight war das anschließende Toben auf der Stroh-Hüpfburg.

1b_Bauernhof 1

Version 2

1b_Bauernhof 3

1b_Bauernhof 4

1b_Bauernhof 5

1b_Bauernhof 6

1b_Bauernhof 7

1b_Bauernhof 8

Im Juli ging es bei uns tierisch weiter. Gemeinsam besuchten wir das beliebte Kinderstück „Dschungelbuch – die Geschichte von Mogli“ im Naturtheater. Zwischen den grünen Bäumen, dem Vogelgezwitscher um uns herum und den vielen wilden Tieren auf der Bühne fühlten wir uns wahrhaftig wie im Dschungel.
Auch das Ende des Schuljahres blieb spannend und ereignisreich. In der Projektwoche beschäftigten wir uns mit dem Thema „Wiese“. Alle Erstklässler verwandelten sich in kleine Naturforscher und Wiesendetektive. In der „Wiesen-Werkstatt“ konnten die Kinder ihr Wissen über die einzelnen Wiesenbewohner vertiefen. Ausgestattet mit Becherlupen wurden all die kleinen Kriech- und Krabbeltiere dann auch auf der Wiese genauer betrachtet. Interessant und vor allem oberlecker war auch unser Ausflug zum Imker. Wir wollten alles ganz genau über die Bienenvölker wissen. „Wer sammelt denn alles und wer wird nur gefüttert? Wie viele Bienen leben eigentlich in einem Bienenvolk? Und müssen dicke Bienen eigentlich schneller mit den Flügeln schlagen?“ – Vorsichtig wurden die Bienen dann bestaunt. Und auch die Bienenkönigin konnten wir entdecken. Mit Schnecken-Experimenten und schönen, selbstgebastelten Blumen beendeten wir unsere erfolgreiche Projektwoche.

1b_Werkstatt 1

1b_Werkstatt 3

1b_Werkstatt 4

1b_Werkstatt 5

1b_Werkstatt 6

1b_Werkstatt 7

1b_Werkstatt 8

1b_Werkstatt 9

1b_Imker 11

1b_Imker 10

1b_Imker 9

1b_Imker 12

1b_Imker 8

1b_Imker 7

1b_Imker 6

1b_Imker 5

1b_Imker 4

1b_Imker 3

1b_Imker 2

1b_Imker 1

Wir sind uns alle einig: Auf das 2. Schuljahr und die kommenden Aktivitäten freuen wir uns schon sehr!