Klasse 1a – 17/18

Unser Ausflug zum Engelbergturm

Henry:
Ich war auf dem Engelbergturm. Dort waren wir auf der höchsten Aussichtsplattform. Ich war dort vespern.

Julia:
Wir sind zum Engelbergturm gelaufen. Da haben wir „Faules Ei“ gepielt. Und das hat Spaß gemacht. Ich war in der vierten Gruppe, da hatte ich ganz viel Zeit zum Spielen. Und dann bin ich endlich dran, um auf den Engelbergturm zu gehen. Und ich habe 123 Treppen gezählt und das war richtig. Und da habe ich ganz weit gesehen und das war toll.

Jasmin:
Ich, Julie und Henry und Tim. Dann haben eine auf dem Stein. Auf dem Stein stand etwas. Im Turm war es toll. Ich und Julie haben „Verstecken“ gespielt.

Lilith:
Mein Ausflug zum Engelbergturm.
Ich fand es toll. Ich wusste gar nicht, dass es so viele Stufen gibt. Es sind 123 Stufen und als wir „Faules Ei“ gepielt haben, war ein Tag im Engelbergturm.

Marleen:
Wir sind zum Engelbergturm gelaufen. Dabei waren die Klassen 1a, 1c und 1b. Dann durften wir vespern. Danach sind wir hoch auf den Engelbergturm gelaufen. Es hat mir gefallen. Bei meinem Ausflug habe ich 123 Stufen gezählt.

Salwa:
Am Mittwoch waren wir auf einem Ausflug. Es hat sehr Spaß gemacht. Wir haben dort miteinander gespielt und wir haben gefrühstückt. Als es vorbei war, habe ich einen Blume genommen, dann hat Garam die von meiner Hand weggenommen. Wir haben die Treppen gezählt. Und dann sind wir zu der Schule zurückgegangen. Das war sehr schön.

Lia:
Der Engelbergturm ist 347 m hoch und der Engelbergturm ist 90 Jahre alt und der Engelbergturm wurde 1928 gebaut und der Engelbergturm hat 123 Stufen. Wir sind zum Engelberg hingelaufen und wir haben „Faules Ei“ gepielt und dann durften wir sogar auf den Engelbergturm rauf. Dann sind wir wieder zur Schule zurückgelaufen.

Tim:
Wir haben einen schönen Stein gefunden. Wir sind lange gegangen. Ich bin müde.

Elena:
Der Engelbergturm hat 123 Treppenstufen und er ist 90 Jahre alt. Er hat außerdem auch einen kleinen Bruder. Der kleine Bruder war auch mal ein Aussichtsturm. Es wurde Alarm geschlagen, wenn beim Engelbergturm etwas nicht stimmte. Mir gefällt der Engelbergturm gut.

Finn:
Der Weg war blöd. Die Aussicht war schön. Es gab 123 Stufen. Ich habe ganz viele Häuser gesehen. Der Kampf war toll. Es war toll. Wir sind in Gruppen gekommen. Ich war Gruppe eins. Meine Freundin Sophia war Nummer vier. Und Tristan war Nummer zwei.

Sophia:
Am Mittwoch sind wir zum Engelbergturm gelaufen und als erstes haben wir gegessen. Weil ich in Gruppe vier war, konnte ich länger spielen, nämlich „Faules Ei“. Danach sind wir 123 Stufen auf den Engelbergturm hochgelaufen. Da war eine schöne Aussicht. Und wir haben durch ein Fernglas geschaut. Dann sind wir zur Schule zurückgelaufen.

Tristan:
Am Mittwoch, den 09. Mai sind alle ersten Klassen zum Engelbergturm in Leonberg gewandert. Zuerst vesperten wir auf der großen Wiese. Als die erste Grupppe auf dem Turm war, spielte meine Klasse „Faules Ei“. Dann bin ich mit meiner Klasse die 123 Treppen hochgelaufen. Es war schön und ich konnte weit schauen.

Laurent:
Wir waren wandern und dann haben wir da gevespert. Danach haben wir gespielt. Henry und ich haben mit einem Stein gespielt. Und dann mussten wir die Treppenstufen zählen. Der Ausflug war gut und ich freu mich schon auf den nächsten. Und Frau Protschka hat uns etwas Interessantes erzählt.

Marylia:
Wir sind ganz viel gelaufen, aber das hat sich gelohnt, weil wir sind am Engelbergturm angekommen. Wir haben gefrühstückt und wir durften spielen. Wir haben eine Zahlenspiel gespielt und „Faules Ei“ auch. Wir sind in den Engelbergturm reingegangen und wir sind die Treppen hochgegangen. Die Treppen waren 123, ich dachte 116, ich habe mich wohl verzählt. Das war toll.

Maria:
Die Treppen waren 123 und der Ausblick war toll und wir Ei gespielt und wir haben ein Zahlen gespielt. Die zwei Lehrerinnen haben uns eins war als erstes da und die Gruppe zwei war als zweites dran und dann sind wir zurückgegangen.

Moritz:
Ich war auf dem Engelbergturm. Ich habe den Fersehturm gesehen. Es waren 123 Stufen. Es war schön. Es hat mir Spass gemacht.

Julie:
Ich habe einen Stein gefunden mit meiner Freundin. Da ist eine Schrift. Ich und meine Freundin versuchen alles, aber nichts kommt raus. Wir versuchen es nochmal und immer noch kommt nichts raus.

1a_Dschungelbuch_1

Das Dschungelbuch

Wir sind ins Dschungelbuchtheater gegangen. Shir Kann war lustig und die Affen auch. Der Geier hat die Geschichte erzählt und wir sind zurückgefahren. Das war toll.
Marleen, Finn

1a_Dschungelbuch_2