07.01.2020
Besuch der Klasse 4a bei der Feuerwache in Leonberg

Da wir im Sachunterricht das Thema „Feuer“ behandelt hatten, wurde beschlossen, dass wir die Feuerwehr in Leonberg besuchen sollten, um dort noch mehr über das Thema zu erfahren. Als wir dort ankamen, wurden wir in einen großen Raum gebracht. An einer Tafel hingen Fotos, auf denen die Feuerwehr bestimmte Aufgaben hatte. Vier Kinder unserer Klasse bekamen ein Schild auf der immer eine der Aufgaben der Feuerwehr stand, nämlich „retten, löschen, bergen und schützen“. Diese sollten zu den Fotos an der Tafel gehängt werden. Danach hat der Feuerwehrmann Herr Tröschler uns noch mehr Fotos zu den Aufgaben zuordnen lassen. Anschließend zeigte uns Herr Tröschler mit Hilfe von Playmobilfiguren den Ablauf eines Löscheinsatzes. Uns hat vor allem das Haus gefallen, in dem man den Rauch sehen konnte.

Bild1

Buld2

Wir durften uns dann die Ausrüstung anschauen und alle aus unserer Klasse durfte die Jacke und den Helm eines Feuerwehrmanns sogar anziehen. Das sah cool aus und die Jacke war sehr schwer.

Bild3

Später ging es zu den Feuerwehrautos. Die waren bereits einsatzfertig, so dass das erste Auto innerhalb von 30 Sekunden ausrücken konnte.

Bild4

Nun schauten wir uns noch die Schlauchwerkstatt an. In dieser werden die Schläuche gesäubert und dann in einem hohen Turm getrocknet. Zum Schluss durften wir in ein Trainingslabyrinth. Das hat uns sehr viel Spaß gemacht, zum Glück mussten wir aber keine Feuerwehrausrüstung tragen. Darin üben die Feuerwehrleute für den Einsatz. Die 4a war sehr begeistert und dann gingen wir glücklich zur Schule zurück.

BIld 5

(zurück)