10.10.2017
STREITSCHLICHTER – WOCHENENDE im Waldheim der AWO

Vom 29. auf den 30. September 2017 war es wieder einmal so weit. 22 Jugendliche der Klassen 6 – 10 starteten in Leonberg mit der S – Bahn in ein Ausbildungswochenende zum Schülerstreitschlichter / zur Streitschlichterin.

Im Waldheim der AWO waren die Betten für uns vorbereitet und unsere Ausbilder, Herr Hein, Frau Pecher und Frau Schüller-Tietze als Referentin eröffneten diese Tage mit einem Spiel. So lernten wir unsere Namen schneller kennen und zur weiteren Teambildung durften wir auf einer Insel stranden. Mit von der Partie war ein „Rollstuhlfahrer“, der ebenfalls auf der Insel ankommen sollte. Durch geschickte Akrobatik und Umsichtigkeit aller hatten wir auch diese Aufgabe zügig gemeistert.
Neben Information und Selbstreflexion durften wir wieder unser ganzes Können durch Rollenspiele trainieren und immer wieder einen Blick auf unsere Tätigkeit im Pausenhof werfen.

Unser Miteinander wurde weiterhin gefördert durch gemeinsames Schnippeln von Gurken, Paprika, Tomaten etc. und Vorbereiten riesiger Mengen Nudelsalats, sowie Ausbacken von Fleischküchle. Auch für das Frühstück und das Mittagessen am Samstag waren wir selbst verantwortlich. Erstaunlich, was wir so alles vertilgt haben: 10 kg Äpfel, 30 Fleischküchle,
3 kg Nudeln, 30 Eier, Salami und Käse, 6 Brote und 20 Brötchen, Marmelade und Nutella, Gurken und Tomaten , Kekse und Getränke….

Für manchen angehenden Streitschlichter/ Streitschlichterin war die Nacht etwas kurz. Andere erfreuten sich bereits ab 7 Uhr am Morgen-Training in der schönen Umgebung. Hierfür war unser neuer Sozialarbeiter, Herr Zereg, extra aus Stuttgart angereist. Danke!

Alles in allem war es wieder einmal ein schönes, arbeitsintensives, geselliges Wochenende, an das wir alle gerne denken. Die ersten Stimmen wurden bereits laut mit der Bitte: Bis zum nächsten Jahr!

Danke Herr Hein, Frau Schüller – Tietze und Frau Pecher!
Danke aber auch an den Förderverein der August – Lämmle – Schule, der uns einen solchen Aufenthalt erst möglich gemacht hat.

Für unseren diesjährigen Jahrgang heißt es nun:
rote T-Shirts tragen, in den Pausen für unsere MitschülerInnen da zu sein und ihnen zu helfen, weiterhin alle 5 – 6 Wochen üben, reflektieren und Neues dazulernen.

WIR HELFEN EUCH!

Eure Streitschlichter der August – Lämmle- Schule

(zurück)