06.12.2018
Herzliche Einladung zum Adventscafe

2018_ADVENTSCAFE
weitere Infos
04.12.2018
Die Umwelt-AG live vor Ort…

...auf dem Wertstoffhof! Am Mittwoch, den 28.11.18 unternahm die Umwelt-AG einen Lerngang zum Wertstoffhof Leonberg. Dort erklärte uns Frau Klein vom Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Böblingen, wie Abfälle getrennt werden und was danach mit Ihnen passiert. Wir erfuhren, dass auf den 31 Wertstoffhöfen im Landkreis fast alles von A - Z abgegeben werden kann. Wir haben erfahren, warum Glas farbgetrennt erfasst wird und warum blaues Glas in die Tonne für grünes Glas kommt. Wir konnten sehen, wie schnell ein 30 Jahre altes Holzregal in der Presse klein gemacht wird und wieso Saftgläser zu Bauschutt gehören. Zum Abschluss dieses informativen Lerngangs hat jeder Schüler einen Matchsack mit einer Mülltonne in Miniaturform bekommen. Nochmals ein herzliches Dankeschön an Frau Klein!

IMG_9387
weitere Infos
23.11.2018
Lesen macht stark

Die ALS hat sich für diesen Modellversuch beworben und wir sind stolz, mitmachen zu dürfen. 34 Schulen in Baden-Württemberg wurden für "Lesen macht stark" ausgesucht. In Schleswig- Holstein wurde das Projekt bereits ausprobiert und hatte großen Erfolg. Die Kinder dort hatten viel Freude in den Lesestunden und wir konnten diese Freude auch bei unserem Lesefest am 8.11.2018 bereits in den Augen der Fünftklässler entdecken. Der Schulleiter überreichte allen Schülerinnen und Schüler der beiden fünften Klassen die Lesemappen, in denen die Kinder Texte für jedes Leseinteresse und zahlreiche Lesetipps finden. An den verschiedenen Stationen in den Klassenzimmern wurde sowohl die Lesemotivation geweckt als auch die Lesekompetenz gefördert. Manche Schüler können nach diesem gelungenen Fest die Lesestunde, die einmal pro Woche mit den Klassenlehrerinnen und Frau Beier stattfindet, kaum erwarten!

DSC07575
weitere Infos
23.11.2018
Mittwochs-Sport ist spitze!

Am Mittwoch freuen sich alle SchülerInnen der ALS auf den Sportunterricht, denn am Mittwoch lädt ein spannender Parcour zum Klettern, Hangeln, Rutschen und noch vielem anderen ein.

g
weitere Infos
16.11.2018
Monatsangebot November

Unsere Skateboards, Longboards und Waveboards brachten am Dienstag, den 13.11.18 einen besonderen Schwung in die Mittagspause! Mit viel Spaß versuchten sich die Schüler und Schülerinnen an der Koordination und dem Gleichgewicht. In der Halle fuhr es sich gut, weil der Boden flach ist, jeder sich an der Wand abstützen konnte und zudem laute Musik für eine super Stimmung sorgte. Eine große Herausforderung! Doch am Ende verließen stolze Kinder unsere Sporthalle.

nov
weitere Infos
12.11.2018
ALS-Schülerinnen und -Schüler schnuppern Uniluft

Viele Schülerinnen und Schüler der ALS nutzen im November das Angebot der Kinderuni Weil der Stadt e.V. (in Zusammenarbeit mit der Universität Tübingen) und nehmen an spannenden Vorlesungen teil. Den Auftakt machte am 8. November der Vortrag „Höhlen der ältesten Eiszeitkunst auf der Schwäbischen Alb – Das Weltkulturerbe vor unserer Haustür“ von Frau Dr. Sybille Wolf. Interessiert verfolgten die Kinder dem Vortrag und hatten immer wieder die Möglichkeit Zwischenfragen zu stellen. Im Anschluss daran folgte noch eine Fragerunde, in der letzte Unklarheiten geklärt wurden. Mit großer Begeisterung erzählten Schülerinnen und Schüler am Folgetag in ihren Klassen von ihrer ersten Univorlesung. Weitere Vorlesungen im November: „Warum sind Geraden manchmal krumm?“ von Prof. Dr. Carla Cederbaum „Schöner wohnen auf dem Mars – Energieversorgung auf fernen Planeten“ von Prof. Dr. André Thess „Kollision von Schwarzen Löchern – Schwingungen der Raumzeit“ von Prof. Dr. Wilhelm Kley Wir danken der Kinderuni Weil der Stadt e.V. und den Referentinnen und Referenten!

kinderuni
weitere Infos
04.11.2018
Gruselige Lesenacht der Klasse 6b

Am 23. Oktober war es endlich soweit. Die langersehnte Schulhausübernachtung der Klasse 6b konnte endlich stattfinden. Das Motto versprach, passend zur Jahreszeit, schaurig schönen Lesespaß. Nachdem einige Kinder geholfen hatten die Klassenzimmer mit allerlei Halloween-Dekoration zu schmücken, konnte es um 18 Uhr endlich losgehen. Zuerst bauten wir uns gemütliche Kuschelecken und dann begannen wir mit einem lustigen Lesespiel zum Thema Halloween. Völlig ausgehungert machten wir uns danach über die leckeren Pizzen her und erzählten uns nebenbei, was wir in den vergangenen Jahren an Halloween alles erlebt hatten. Zum Nachtisch gönnten wir uns noch etwas Süßes vom „gruseligen“ Buffet und dann machten wir es uns mit einer Tasse Punsch auf unseren Matratzen gemütlich. Unsere Lernbegleiterinnen lasen uns je eine Gruselgeschichte vor. Im einen Zimmer las Frau Beier einen Auszug aus „Onkel Montagues Schauergeschichten“ von Chris Priestley vor, im anderen Zimmer konnten wir bei Frau Woerlein eine Geschichte aus „Das dicke Gruselbuch“ von Andreas Schlüter hören. Während die einen noch gespannt der Geschichte über die Jagd zweier Jungen auf einen Werwolf-Hausmeister lauschten, konnten die anderen im dunklen Schulhaus eine Runde Verstecken spielen. Das nächste Highlight war eine Lese-Rallye durchs dunkle Schulhaus. Nur mit Taschenlampen bewaffnet mussten wir Hinweisen folgen um ein Rätsel zu lösen. Das Besondere war, dass wir hierfür endlich einmal unsere Smartphones benutzen durften. Die Hinweise versteckten sich nämlich hinter QR-Codes, die man erst mit dem Handy scannen musste, um dann die Texte auf dem Telefon lesen zu können. Fast alle Gruppen lösten das Rätsel und so konnten wir zum gemütlichen Teil des Abends übergehen. Bereits in Schlafanzügen wurde uns dann noch einmal eine Geschichte vorgelesen. Die Bilder aus dem Buch hatte unsere Lernbegleiterin groß kopiert, so dass wir dem Abenteuer auch immer problemlos folgen konnten. Danach war Kino-Zeit. Wer wollte, durfte einen lustigen Gruselfilm anschauen. Der Rest durfte sich zum Lesen in das Nachbarzimmer zurückziehen. Die furchterregenden Popcorn-Hände versüßten uns auch diesen Teil des Abends, aber langsam merkten wir, wie spät es eigentlich schon war. Nach dem Film machten wir uns endgültig bettfertig. Mit Taschenlampen konnte jeder noch ein bisschen in einem Buch schmökern. Manche hatten sich extra Bücher für den Abend gekauft, andere konnten sich aus 30 Büchern der Bücherei Leonberg ein spannendes Buch aussuchen. Lange haben wir nicht geschlafen, denn so ein Schulhaus ist bei Nacht ganz schön unheimlich und wir mussten ja noch Aufräumen, bevor die anderen Kinder wieder zur Schule kamen. Nach einem ausgiebigen Frühstück im Schülercafé gab es zum Abschied das Ende der Werwolf-Geschichte zu hören. Als wir uns dann auf nach Hause machten waren wir geschafft, aber glücklich.

Bild1
weitere Infos
03.11.2018
Erlebnispädagogischer Tag der Klasse 3a – Dem Grüffelo auf der Spur-

Wir hatten einen tollen Tag mit Hr. Zereg auf dem Leonberger Golfplatz und haben uns auf die Spuren von Grüffelo begeben. Einige Stimme der Klasse 3a: Das Geo-Caching war cool und wir mussten hier Aufgaben erledigen. Auf dem Golfplatz haben wir GPS-Geräte bekommen und uns auf die Suche nach einem Schatz gemacht. Wir haben viele schöne Spiele gespielt und am Ende waren wir auf dem Spielplatz. Vielen Dank Herr Zereg für diesen tollen Tag, der Klasse hat es sehr gut gefallen und sind als Team noch einmal enger zusammen gekommen. Hier könnt ihr einige Bilder von unserem tollen Tag sehen: [gallery ids="11819,11820,11821,11822,11823,11824,11825,11826"]

Image7
weitere Infos
03.11.2018
Vom Korn zum Brot – der Ausflug zur Bäckerei Zachert

Wir waren bei der Bäckerei Zachert. Da hat uns ein Bäcker die Backstube, die ganzen Geräte und die ganzen Maschinen gezeigt. Danach haben wir Brezeln geformt: Eine lange Wurst an den Enden lang ziehen, die Enden doppelt drehen und sie schräg unten befestigen. Und dann haben wir normale Brezeln gebacken und blaue. Dann haben wir die Fragen stellen dürfen, die wir in der Schule mit unseren Partnern geschrieben haben. Und dann waren die Brezeln fertig. Jetzt sind wir in die Konditorei gegangen, da wurde uns der riesen Rührbesen gezeigt. In dieser Zeit wurden auch die Croissants vorbereitet. Es war toll. Wir hatten einen schönen Tag. Die Klasse 3a

Image1
weitere Infos
24.10.2018
Und los geht’s: Vorarbeiten für den Mensaneubau haben begonnen!

Bevor der Spatenstich getätigt werden kann und der Kran anrückt, ist einiges zu tun: Die Baustelle muss eingerichtet und somit „baufertig“ gemacht werden. In den letzten Tagen wurden u.a. Bauzäune aufgestellt, Fahrradständer demontiert und Sträucher entfernt. Der Homepage können Sie in regelmäßigen Abständen entnehmen, welcher Baufortschritt erzielt wurde. Wir freuen uns schon heute auf die neue, moderne Mensa.

Baustelle
weitere Infos
Nächste Seite »